Storytelling – der eigene Mythos

Weiterbildung

Storytelling - der eigene Mythos

Datum/ Uhrzeit
Mo 14. Aug - Sa 19. Aug 2017 / 10:00 - 18:00 h

Märchen und Mythen sind die Sprache der Gefühle. Sie offenbaren immer Stufen menschlicher Entwicklung und bieten Lösungen für Konflikte an.

Über das Nachspielen von Schlüsselszenen der Märchen und Mythen erkennt man den eigenen Mythos. Im Storytelling erzählt und spielt eine Person im dynamischen Rollenwechsel ein Märchen.

 

 
1. Kennenlernen der Grundsymbolik der Märchen & Mythenwelt

Inhalt: Die sieben Märchen Urgestalten.

Folgende Grimmsche Märchen und Mythen werden spielend interpretiert: Dornröschen, Rotkäppchen, Nibelungensage.

Übungen: Tanzmeditation „Die sieben Märchen Urgestalten“, Märchen mit Musik darstellen im Rollenwechsel, d.h. eine Person spielt alle Rollen des Märchens. Improvisierte Märchen Schlüsselszenen und Theaterszenen nach Textvorlage zu den o.g. Märchen.

Ziel ist es, die gigantische Bilderwelt der Märchen & Mythen kennen zu lernen und die Aktualität der uralten Geschichten zu erkennen.

 

2. Märchen & Mythen spielen und erzählen

Inhalt: Die sieben Leitlinien zum dynamischen Erzählen.

Folgende Märchen stehen auf dem Plan: Rumpelstilzchen, Froschkönig, Schneewittchen, Eva & Lilith.

Übungen: Tanzmeditation „Mythos Mensch“, Märchen mit Musik darstellen im Rollenwechsel, d.h. eine Person spielt alle Rollen des Märchens. Improvisierte Märchen Schlüsselszenen und Theaterszenen nach Textvorlage zu den o.g. Märchen.

Ziel ist es, im Storytelling den eigenen Mythos spielend zu erzählen.

 

3. Konfliktlösung durch das Märchenspiel

Inhalt: Folgende Märchen stehen auf dem Plan: Drosselbart, Aschenputtel, Eisenhans, Ödipus, Prometheus.

Übungen: Tanzmeditation „Mythos Mensch“, Märchen mit Musik darstellen im Rollenwechsel, d.h. eine Person spielt alle Rollen des Märchens. Improvisierte Märchen Schlüsselszenen und Theaterszenen nach Textvorlage zu den o.g. Märchen.

Ziel ist es, die Konfliktstrukturen der Märchen zu erkennen und auf aktuelle Situationen an zu wenden.

 

Kurszeiten: Mo – Sa 10 – 18h
Buchung & Anmeldung

Kursgebühr: 540,- Euro

Bitte senden Sie uns Ihre Daten (Name, Adresse, Email, Telefonnummer und gewünschtes Trainingsdatum) an folgende Adresse: gtc-berlin@galli.de

Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung auch persönlich entgegen.

Bürozeiten: Mo – Fr: 10 – 15 Uhr

Veranstaltungsort
Galli Theater Berlin


mit
Marion_Martinez
Rainer_Eckhardt



0
Veröffentlicht unter Ausbildungen, Workshops