Tel. 030 - 275 969 71
Überspringen zu Hauptinhalt

Meine Eltern kriegen nichts mit

PRÄVENTIONSTHEATER ZUM THEMA ELTERN-KIND BEZIEHUNG

Bei Fami­lie Stutz hängt der Haus­segen schief. Betrof­fen von den frucht­lo­sen Streit­ge­sprä­chen ist die gemein­sa­me Toch­ter Lana, für die kei­ne Zeit mehr bleibt. Lana wird durch eine ver­meint­li­che Freund­schaft im Inter­net in Ver­su­chung geführt. Am Ende aber wachen alle aus dem Alb­traum auf und erkämp­fen sich eine Lösung.

Erfah­rungs­ge­mäß hat sich eine Auf­füh­rung des Thea­ter­stü­ckes in Kom­bi­na­ti­on mit einem anschlie­ßen­den Work­shop zum The­ma „Kom­mu­ni­ka­ti­on und Kör­per­spra­che“ bewährt.

Wie kann man gesell­schaft­li­chen Fra­gen und Pro­ble­men, die im Lau­fe der Ent­wick­lung von Kin­dern und Jugend­li­chen auf­tau­chen, unkon­ven­tio­nell begeg­nen? Sodass die The­men bewusst wahr­ge­nom­men wer­den und einen zum selbst­re­flek­tier­ten Nach­den­ken anre­gen ohne den zwang­haf­ten „päd­ago­gi­schen Zeigefinger“.

Das Gal­li Prä­ven­ti­ons­thea­ter bie­tet seit 20 Jah­ren mit sei­nen inter­ak­ti­ven Thea­ter­stü­cken und beglei­ten­den Work­shops Ant­wor­ten auf gesell­schaft­li­che Fra­ge­stel­lun­gen unse­rer Zeit an. Durch die spie­le­ri­sche Aus­ein­an­der­set­zung und einen bewusst­seins­för­dern­den Mit­spiel­teil in den Insze­nie­run­gen wer­den die Zuschau­er zur Selbst­re­fle­xi­on angeregt.

In den ziel­grup­pen­ge­rech­ten nach­be­rei­ten­den Work­shops haben die Her­an­wach­sen­den die Mög­lich­keit, durch frei­es Thea­ter­spiel ihre all­täg­li­chen Pro­ble­me auf der Büh­ne nachzuspielen.

Kinder und Jugend­li­che lie­ben Bewe­gung, denn die­se ist der Schlüs­sel zu ihren Gefühlen.
Im bewe­gen­den Spiel, wel­ches den Kör­per und die Gefüh­le mit­ein­be­zieht, ist wirk­li­ches Wis­sen vermittelbar.
Die Work­shops haben zum Ziel, dass die Teil­neh­mer sich in unter­schied­li­chen Rol­len erle­ben und neue Rol­len aus­pro­bie­ren, den Rol­len­wech­sel bewusst gestal­ten ler­nen und so ihre Krea­ti­vi­tät entfalten.

Stan­dard­pro­gramm: 45 Min Work­shop direkt nach der Aufführung.

Auf Wunsch sind auch län­ge­re Work­shop Ein­hei­ten möglich.

Ziel­grup­pe: Unse­re Work­shops rich­ten sich sowohl an Kinder und Jugend­li­che als auch an Lehr­kräf­te und päd­ago­gi­sches Betreuungspersonal.

Prä­ven­ti­ons­thea­ter von Johan­nes Gal­li

Urauf­füh­rung beim Deut­schen Prä­ven­ti­ons­tag in Frank­furt (Main) 2015

Behan­delt die Themen

  • Dia­log zwi­schen Eltern und Kindern
  • Umgang mit Internetgefahren

Geeig­net für: Kinder ab ca. 12 Jahre
Beset­zung: 3 Spieler/ 1 Techniker
Büh­ne: mind. 2 x 3 Meter
Ton: Musik­an­la­ge erforderlich
Licht: nach Absprache
Ein­satz­be­reich: deutsch­land­weit
Kos­ten:  auf Anfrage

Buchen
An den Anfang scrollen